e-Dossiers

[Most of the following files are only available in german, french or italian.]

e-Dossier: 700-Jahrfeier der Eidgenossenschaft – die internationale Dimension

Rund 1200 geladene Gäste aus dem In- und Ausland fanden sich am 7. September 1991 zum «Europatag» in Sils ein. Reden und Festakt fanden im Botta-Zelt, der «visuellen Klammer» der 700-Jahrfeier, statt. (dodis.ch/60332)

1291 bis 1991 – 700 Jahre Eidgenossenschaft – ein Grund zum Feiern. Das sagte sich die Schweiz in den ausgehenden 1980er Jahren. «CH91» hiess das gigantische Jubiläumsprojekt, das im Zusammenspiel mit einer Landesausstellung rund um den Vierwaldstättersee stattfinden sollte – und 1987 am Innerschweizer Stimmvolk grandios scheiterte.

e-Dossier: Die Novemberpogrome

Die Börnerplatzsynagoge in Frankfurt am Main wurde in der Nacht auf den 10. November 1938 von einem nationalsozialistischen Mob in Brand gesetzt. Quelle: www.alemannia-judaica.de

«Rotten von halbwüchsigen Jungen, mit Äxten und Brechstangen bewaffnet, durchzogen die Stadt und zerstörten in den jüdischen Geschäften die Scheiben, drangen in dieselben ein und schlugen alles kurz und klein», berichtete Hans Dasen am 11. November 1938 nach Berlin. Der Verweser des Schweizer Konsulats in Frankfurt a. M. wurde Zeuge der sogenannten «Reichskristallnacht».

e-dossier: the Jura question and international politics

Poster for the vote of 24 September 1978 on the creation of the Canton of Jura, designed by the Swiss political action committee for the inclusion of the Canton of Jura in the Confederation (Swiss National Library).

«Nous nous ridiculisons aux yeux des pays étrangers, qui ont de plus en plus l’impression que la Suisse ne peut pas faire face à ses problèmes de minorités», se plaint le chef du Département militaire Paul Chaudet lors de la séance du Conseil fédéral du 17 mars 1964 (dodis.ch/31968). La question jurassienne occupe à l’époque de plus en plus la politique fédérale.

e-Dossier: The Bührle Affair

Janus-faced «mail from Switzerland»: This is how the satirical magazine Nebelspalter, on 11 December 1968 (p. 11), depicted the simultaneous supply of both war materials and relief aid from Switzerland to Nigeria.

For months, Fritz Real had been suspecting that large numbers of illegally exported Swiss anti-aircraft guns were used in the Nigerian civil war. Finally, on 12 June 1968, the Swiss ambassador in Lagos obtained the decisive clue «from a reliable source», «that clearly indicates a blatant violation of Swiss export provisions by Bührle & Co.»

L’«affera Conradi»: L’assassin grischun e la revoluziun

RTR Cuntrasts: 1923 sajetta Moritz Conradi a Losanna in diplomat sovietic d’aut rang. Il Russ-Svizzer cun ragischs grischunas vesa sa sez sco il nov Gugliem Tell che vul deliberar la carstgaunadad dal communissem.

Avant 40 onns ha el purschì materia per in film da kino russ «emplenì cun clischés sovietics» (dodis.ch/49291). L’onn 1977 s’interessavan era cineasts en Svizra per «il tema anc adina pulit brisant» (dodis.ch/49292): I sa tracta da l’assassinat dal diplomat sovietic Wazlaw Worowski tras Moritz Conradi, in Svizzer en Russia, l’onn 1923 a Losanna. In mazzament cun consequenzas extendidas.

Pages