e-Dossier: 700-Jahrfeier der Eidgenossenschaft – die internationale Dimension

Rund 1200 geladene Gäste aus dem In- und Ausland fanden sich am 7. September 1991 zum «Europatag» in Sils ein. Reden und Festakt fanden im Botta-Zelt, der «visuellen Klammer» der 700-Jahrfeier, statt. (dodis.ch/60332)

1291 bis 1991 – 700 Jahre Eidgenossenschaft – ein Grund zum Feiern. Das sagte sich die Schweiz in den ausgehenden 1980er Jahren. «CH91» hiess das gigantische Jubiläumsprojekt, das im Zusammenspiel mit einer Landesausstellung rund um den Vierwaldstättersee stattfinden sollte – und 1987 am Innerschweizer Stimmvolk grandios scheiterte.

e-Dossier: Fehlendes Frauenstimmrecht – die aussenpolitische Komponente

Das fehlende Frauenstimmrecht war für die Schweiz auch ein Problem von aussenpolitischer Tragweite: «Durch die Berichte meiner Botschaften, durch das Lesen der ausländischen Presse, durch Gespräche mit wichtigen Besuchern weiss ich», so Friedrich Traugott Wahlen, 1961-1965 Aussenminister der Eidgenossenschaft, «in welchem Masse das Fehlen des Frauenstimmrechtes [...] dem Ansehen unseres Landes abträglich» ist.

5. January 2021
Communication

Virtual presentation of the new volume 1990

Yesterday, right on time after the expiration of the 30-year protection period, the Diplomatic Documents of Switzerland presented its new volume on the year 1990 with the participation of former Federal Councillor Arnold Koller. The President of the Swiss Confederation in 1990 recalled his first presidential year and he emphasized the edition as a «valuable working tool» for research in contemporary history.

4. January 2021
Communication

Swiss Foreign Policy 1990: The new volume has arrived!

Arnold Koller, President of the Swiss Confederation, signs the «Paris Charter for a New Europe» at the summit of the participating states of the Conference for Security and Cooperation in Europe (CSCE) on November 21, 1990.

«The division of our continent becomes the subject of the past», proclaimed the President of the Swiss Confederation Arnold Koller at the Paris Summit of the Conference on Security and Cooperation in Europe (CSCE): «What the peoples wished for a long time, starts: an era of collaboration between East and West with the goal to build a new, united Europe». (doc. 50, dodis.ch/54685).

e-Dossier: Migrationsabkommen mit Italien

Italienische «Fremdarbeiter» beim Mittagessen in einer Barackensiedlung in Zürich (FWS 6.10.1961)

«Man hat Arbeitskräfte gerufen, und es kommen Menschen», heisst das berühmte Diktum von Max Frisch aus dem Jahr 1965. Ganz ähnlich lauteten die Zeilen, die Bundesrat Hans Schaffner bereits 1964 an einen seiner Chefbeamten richtete: «Die Schweizer machen sich eben kolossale Illusionen, wenn sie glauben, wir könnten auf die Dauer nur die aktive, im Berufsleben stehende Bevölkerung des Nachbarstaates hereinnehmen.»

Pages

Subscribe to Front page feed