Communications

Sacha Zala in den CISH-Vorstand gewählt

Die Generalversammlung des Internationalen Verbandes der Historischen Wissenschaften (CISH/ICHS) hat am 30. September 2017 in Moskau Sacha Zala einstimmig in den Vorstand gewählt. Er folgt auf Laurent Tissot, Professor an der Université de Neuchâtel und Mitglied der Kommission Dodis. Zala, Direktor der Forschungsstelle Dodis, ist seit 2011 Generalsekretär des International Committee of Editors of Diplomatic Documents (ICEDD) und seit 2014 Präsident der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte (SGG).

Das Comité International des Sciences Historiques wurde am 15. Mai 1926 in Genf gegründet; Weltkongresse wurden aber bereits seit dem Jahr 1900 in unregelmässigen Abständen organisiert. Die Idee, Historikerinnen und Historiker in einer weltweiten, permanenten Organisation zu vereinigen, wurde auf dem 5. Internationalen Kongress in Brüssel 1923 lanciert.