15. November 2017
Communication

Die Gorgé-Tagebücher: Editionsprojekt mit der Fernuni

Er war von 1940 bis 1945 schweizerischer Gesandter in Japan: Der Diplomat Camille Gorgé (1893-1978)

«Debakel der Aufgehenden Sonne», so nannte Camille Gorgé seine Tagebuchaufzeichnungen vom Januar 1940 bis Oktober 1945. Als schweizerischer Gesandter in Tokio erlebte der aus dem Berner Jura stammende Diplomat hautnah den Untergang des japanischen Kaiserreichs im Zweiten Weltkrieg. Sein Aufzeichnungen sind ein eindrückliches Selbstzeugnis.

24. August 2017
Communication

«Wahlverwandtschaft zweier Sonderfälle im Kalten Krieg»

Titelseite des neuen Quaderni-Bandes

Der soeben erschiene Band 8 der Reihe «Quaderni di Dodis» handelt von den Beziehungen der Schweiz zum sozialistischen Jugoslawien. Die Bedeutung derselben lässt sich bereits daran ersehen, dass Menschen, die ihre familiären Wurzeln im ehemaligen Vielvölkerstaat auf dem Balkan haben, heute fast fünf Prozent der schweizerischen Bevölkerung ausmachen.

e-dossier: the «Conradi Affair»

Picture form the Daily Herald, November 17th, 1923. Headlines: «Acquittal of Conradi», «Amazing Verdict of Swiss Jury», «Natural Sequel to one-sided Trial», from: E4320A#1000/849#68*

It was a murderer’s confession: «Perhaps, only posterity will understand and will thank me for being the first to openly fight these evildoers», Maurice Conradi went on record with the Lausanne police. On 10 May 1923, Conradi, a Swiss citizen living in Russia, had shot Soviet diplomat Vatslav Vorovsky in the hotel Cécil, in front of witnesses.

Pages

Subscribe to Front page feed