17. October 2019
Event

Zwischen Hilfe an «Brüder in der Not» und «Kanton Übrig»

Am 17. und 18. Oktober 2019 findet am Historischen Institut der Universität Bern der internationale Workshop Zwischen Hilfe an «Brüder in der Not» und «Kanton Übrig» zur Schweiz und Vorarlberg am Ende des Ersten Weltkriegs 1918–1922 statt. Für Donnerstagabend laden die Veranstalter alle Interessierten herzlich zum öffentlichen Referat von Hannes Leidinger (Wien) ein.

3. October 2019
Event

Die Perzeption der deutschen Wiedervereinigung

Sacha Zala referierte am 3. Oktober 2019 im Rahmen der von der SOB organisierten Vortragsreihe «1989 ¦ 2019 – Osteuropa zwischen Euphorie und Ernüchterung». Unter dem Titel «Als die Mauer fiel: Die Perzeption der deutschen Wiedervereinigung in internationalen diplomatischen Dokumenten» präsentierte er die kürzlich erschienene Publikation «When the Wall Came Down».

17. September 2019
Communication

Switzerland and the Construction of Multilateralism

Federal Councillor Ignazio Cassis with the latest publication in the seris Quaderni di Dodis, «Switzerland and the Construction of Multilateralism», Vol. 2, with documents on the history of the League of Nations, together with the editors Sacha Zala and Marc Perrenoud.

In the presence of Federal Councillor Ignazio Cassis, Head of the Federal Department of Foreign Affairs, and Tatiana Valovaya, Director-General of the United Nations Office at Geneva, Sacha Zala presented this Monday at the University of Geneva the latest publication in the series Quaderni di Dodis, «Switzerland and the Construction of Multilateralism».

1. January 2019
Press Review

Stories of Swiss Diplomacy

«Stories of Swiss Diplomacy» is the name of a series of articles published on swissinfo.ch with the collaboration of the Dodis research center. During the year 2019, Andrea Tognina writes each month an article based on documents from the Dodis online-database to historical topic of Swiss foreign politics.

Working for Dodis

Bei Dodis ist eine Stelle für eine/n Junior Forscher/in (60-80%) offen. Sie übernehmen die Verantwortung für verschiedene Forschungsdossiers. Dabei erforschen Sie die relevanten Archivbestände des Schweizerischen Bundesarchivs (BAR) und edieren die ausgewählten Dokumente. Neben der Forschung übernehmen Sie wiederkehrende Kontrollaufgaben für die Integration und Indexierung der Dokumente in die Datenbank sowie redaktionelle Aufgaben im deutschsprachigen Lektorat. Die Ausschreibung finden Sie hier:

Pages

Subscribe to Front page feed