14. May 2020 – Sacha Zala bei Science at Noon

2019 war es seit der Gründung des Völkerbundes genau 100 Jahre her. Die Schweiz hat dabei eine wichtige Rolle gespielt, die sich in der Wahl von Genf zum Sitz der Organisation spiegelt. Welche Rolle spielte die Schweiz bei der Konstruktion des Multilateralismus? Wie hat sich die Rolle der Schweiz in der multilateralen Zusammenarbeit im Laufe der Jahre verändert? Wo stehen wir heute und was sind die Perspektiven?

Es diskutieren:
Prof. Dr. Sacha Zala, Direktor der Diplomatischen Dokumente Schweiz (Dodis)
Anna Greipl, Co-Leiterin Programm Diplomatie und internationle Akteure bei Foraus – Forum Aussenpolitik
Moderation: Claudia Appenzeller, exec. MPA, Generalsekretärin Akademien der Wissenschaften Schweiz

Besuchen Sie diese virtuelle Diskussion und stellen Sie Ihre Fragen im Chat den Experten.

Donnerstag, 14. Mai 2020, 13.15-14.00 Uhr. zoom-Zugangslink bei info@akademien-schweiz.ch anfordern oder die Diskussion später auf https://bit.ly/3dGDIDf anschauen.