Joël Praz

Joël Praz, M.A., Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leiter Bibliograhie zur Geschichte der schweizerischen Aussenpolitik

Studium der Geschichte, Politikwissenschaft und Public Management an den Universitäten Lausanne und Bern. Master in Public Management and Policy (Vertiefungsstudium in Analyse politique de la gouvernance publique). Nach einer Anstellung bei den Diplomatischen Dokumenten der Schweiz als wissenschaftliche Hilfskraft, absolvierte er seinen Zivildienst bei der Schweizerischen Gesellschaft für Geschichte sowie ein Praktikum beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation. Seit Oktober 2017 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Dodis und leitet die französische Redaktion sowie die Bibliografie zur Geschichte der schweizerischen Aussenpolitik.

Forschungsschwerpunkte

Beschäftigt sich im Rahmen der Dodis-Forschung mit den Beziehungen der Schweiz in den nördlichen und östlichen Mittelmeerraum (Portugal, Frankreich, Italien, Griechenland, Türkei, Zypern), mit Wirtschaftsbeziehungen (Finanzplatz Schweiz, IWF, Weltbank, WTO, etc.) sowie mit der schweizerischen Migrationspolitik (Asyl- und Ausländerpolitik, etc.)

 

Mitgliedschaften

International Editors of Diplomatic Documents, Schweizerische Gesellschaft für Geschichte