Er nannte sich Peter Surava